PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Windstrom: Haben die normalen Windräder bald ausgedient?

30.05.2015

Foto Windstrom Erzeugung WindräderZu laut, zu hässlich: Windräder zur Erzeugung von Windstrom haben in Deutschland einen schweren Stand. Zwar boomt die Windstromerzeugung in Deutschland seit Jahren, doch gegen die riesigen Windparks in Nord- und Mitteldeutschland hegt sich nach wie vor Protest bei Anwohnern. Nun sorgt ein neuartiges Windrad aus Spanien für Aufsehen, denn es arbeitet nahezu geräuschlos.

Zugegeben, die meisten Deutschen haben sich inzwischen an die großen Windparks gewöhnt, die besonders im Norden und in der Mitte des Landes zu finden sind. Doch auch nach Jahren gibt es immer wieder Proteste gegen die Windräder. Viele Anwohner stören sich am Anblick der Windkraftanlagen und beklagen zudem den Motorlärm, der von den Stromanlagen ausgeht. Für beide Probleme haben Forscher aus Spanien nun eine Lösung gefunden: Vortex Bladeless heißt die neuartige Windkraftanlage, die ganz ohne Rotorblätter auskommt und noch dazu fast geräuschlos arbeitet. WiWo Green berichtete kürzlich über die neue Erfindung.

Die Kraft der Verwirbelungen

Vortex Bladeless ist eher ein Windturm als ein Windrad. Anders als bei herkömmlichen Windrädern sitzt der Motor beim Vortex Bladeless unten im Turm und macht zusammen mit dem Fuß etwa ein Drittel der Turmhöhe aus. In den oberen zwei Dritteln der Anlage befindet sich die Turbine. Sie besteht aus einem Kohle und Glasfasergeflecht und rotiert im Luftstrom um die vertikale Achse. Die neuartige Windkraftanlage nutzt die sogenannte Vortizität, die Kraft der Verwirbelungen, zur Stromerzeugung. Trifft Luft auf den langen Mast, strömt sie zu verschiedenen Seiten weg und erzeugt besonders auf der Leeseite Wirbel. Je stärker der Wind bläst, desto stärker gerät die Turbine im Vortex Bladeless in Schwingung. Diese Bewegungsenergie der Turbine wandelt der Generator dann in Strom um.

Kein Lärm, keine toten Vögel

Der neue Windturm hat laut den Entwicklern einige Vorteile: Er arbeitet fast geräuschlos und verursacht sowohl beim Aufbau als auch bei der Wartung geringere Kosten als die herkömmlichen Windräder. Zudem besteht ohne Rotoren auch keine Gefahr für vorbeiziehende Vögel. Allerdings ist Vortex Bladeless bislang noch Zukunftsmusik: Aktuell gibt es lediglich einen sechs Meter hohen Prototypen, ein zweiter, zwölf Meter hoher Mast mit vier Kilowatt Leistung ist in Planung. Derzeit suchen die spanischen Entwickler nach Investoren, um die Arbeit am lautlosen Windturm fortführen zu können. Wer sich einen Eindruck davon verschaffen möchte, wie Windparks in Deutschland künftig aussehen könnten, sollte sich das folgende Video ansehen:

Quelle: YouTube/Vortex Bladeless

Empfehlen
Google+
Twittern
TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 37

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5693 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.