strom.preisvergleich.de

Strom anmelden 2021 - Tipps zur Anmeldung

So einfach geht Strom anmelden bei Anbieterwechsel, Neuanmeldung oder Umzug. Seit der Liberalisierung des Stromarktes im Jahr 1998 können Sie Ihren Stromanbieter selbst auswählen und Ihren Strom online anmelden. Dies macht vor allem dann Sinn, wenn Sie durch einen Wechsel Geld sparen können. Gerade als Neukunde erhalten Sie attraktive Rabatte, wenn Sie Ihren Strom anmelden und die Energie von einem neuen Anbieter beziehen. Die Stromanmeldung nehmen Sie einfach und schnell über das Internet vor. Eine Bestätigung Ihres neuen Anbieters erhalten Sie oftmals schon am gleichen Tag, so dass die Neuanmeldung meist von kurzer Dauer ist.

Vergleichen Sie Ihren Stromanbieter
Postleitzahl eingeben
Ortsangabe
Verbrauch
Strom einfach anmelden

Die Stromanbieter schließen ihre Verträge zur Stromversorgung direkt mit dem Endverbraucher ab. Das bedeutet für Sie als Eigentümer bzw. Mieter eines Hauses oder einer Wohnung, dass Sie Ihren Strom eigenständig anzumelden haben. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren aktuellen Stromanbieter im Falle eines Umzugs rechtzeitig darüber informieren, da nicht alle Versorger bundesweit aktiv sind. Trifft dies auch auf Ihren Anbieter zu, ist es wichtig, dass Sie noch vor Ihrem Umzug den Strom neu anmelden.

Wo melde ich den Strom an?

Sie melden den Strom direkt beim Anbieter an. Dies können Sie schnell und einfach online erledigen. Doch bevor Sie das tun, empfehlen wir Ihnen stets einen kostenlosen Online-Stromvergleich zu nutzen. So erfahren Sie, welche Anbieter in Ihrer Region verfügbar sind und welcher Versorger für Sie am günstigsten ist. Haben Sie einen günstigen Anbieter gefunden, können Sie jetzt Ihren Strom anmelden. Vergessen Sie jedoch nicht, Ihren alten Stromanbieter zu kündigen, da sonst automatisch eine Vertragsverlängerung in Kraft tritt.

Bei Umzug Grundversorger informieren

Planen Sie einen Umzug, so melden Sie dies bitte spätestens vier Wochen vorher Ihrem Grundversorger. Diese Information ist wichtig, um eine Unterbrechung der Stromversorgung zu vermeiden. Sofern Sie als neuer Eigentümer bzw. Mieter keinen Strom anmelden, ist der örtliche Grundversorger zu einem Vertragsabschluss verpflichtet. So verlangt es der Netzbetrieb. Notieren Sie beim Auszug aus der alten Wohnung unbedingt Ihren Zählerstand. Diesen melden Sie dem örtlichen Netzbetreiber, der Sie bereits vor ab über die Mitteilung des Zählerstandes informiert. Auf der Grundlage Ihres Zählerstandes bzw. Stromverbrauches erfolgt die Erstellung der Endabrechnung. Ihren Stromzähler finden Sie entweder direkt in Ihrer Wohnung oder bei Mehrfamilienhäusern häufig im Keller.

Was braucht man um Strom anzumelden?

Halten Sie Ihre persönlichen Daten und wichtige Abrechnungsinformationen bereit, wenn Sie Ihren Strom neu anmelden möchten. Sie benötigen vor allem folgende Angaben:

  • Name, Anschrift und Geburtsdatum
  • Zählernummer
  • voraussichtlicher Verbrauch

Anhand des voraussichtlichen Verbrauchs erfolgt die Festlegung eines monatlichen Abschlags, der in aller Regel am Anfang eines Monats von Ihrem Konto eingezogen wird. Die erste detaillierte Rechnung bekommen Sie frühestens nach einem halben Jahr und spätestens nach einem Jahr. Sofern Sie erstmals in Ihre neue Wohnung ziehen, ist es wichtig, dass Sie den aktuellen Zählerstand Ihrer Wohnung kennen. Dieser gilt als Basis für die Berechnung Ihres Stromverbrauches.

Worauf muss ich bei der Stromanmeldung achten?

Wir empfehlen Ihnen, die Stromanmeldung bei Ihrem neuen Anbieter nicht allzu kurzfristig zu planen, da einige Versorger Verträge erst nach einer Dauer von vier Wochen bzw. zum Monatsanfang anbieten. Wichtig ist auch, dass Sie Ihrem alten Anbieter fristgerecht kündigen. Gleiches gilt für eine rückwirkende Anmeldung, die häufig nicht realisierbar ist. Achten Sie beim Stromvergleich auf die Laufzeiten der einzelnen Verträge. Empfehlenswert ist es auch, wenn Sie sich nicht länger als ein Jahr an einen Anbieter binden.

Nun, dann haben Sie die Möglichkeit, flexibel auf günstigere Preise anderer Stromanbieter zu reagieren. Haben Sie einen Tarif mit Sofortbonus abgeschlossen, erhalten Sie den Bonus innerhalb eines Monats nach Strombelieferungsbeginn auf Ihr Konto überwiesen.

Wer muss Strom anmelden, Mieter oder Vermieter?

Sind Sie Mieter einer Wohnung, müssen Sie Ihren Strom selbst anmelden, so dass der Stromvertrag direkt zwischen Ihnen und dem jeweiligen Stromanbieter zustande kommt. Die betrifft jedoch nur den von Ihnen angemieteten Wohnraum. Sofern Sie als Vermieter mindestens eine Wohnung in einem Wohnkomplex vermieten (z. B. in einem Mehrfamilienhaus) sind Sie dazu verpflichtet, den allgemeinen Hausstrom für die Treppenhausbeleuchtung, Klingel- und Briefkastenbeleuchtung etc. anzumelden. Die Anmeldung erfolgt dabei regulär über die zuständige Hausverwaltung.

  • Mieter: Sie müssen Ihren Strom selbst anmelden.
  • Vermieter/ Hausverwaltung: Meldet den Hausstrom an.
  • Online-Anmeldung möglich

Was kann ich tun, wenn ich die Anmeldung vergessen habe?

Haben Sie Ihre Stromanmeldung vergessen, befinden Sie sich automatisch im Grundversorgertarif, den Sie mit einer Frist von zwei Wochen kündigen können. Sie haben jederzeit die Möglichkeit zu einem günstigeren Stromversorger Ihrer Wahl zu wechseln, wobei dies zwei bis vier Wochen dauern kann Mehr brauchen Sie bei der Anmeldung nicht beachten.

Kann ich trotz Schulden Strom beantragen?

Sie können die Stromversorgung auch beantragen, wenn Sie Schulden haben. Bestehen negative Schufa-Einträge, behalten sich die Anbieter vor, die Stromversorgung abzulehnen. Sprechen Sie ggf. direkt mit Ihrem gewünschten Stromversorger, um entsprechende Sicherheiten abzustimmen. Als Alternative bleibt Ihnen jedoch stets der Grundversorgertarif.

Infos zu Anmeldung, Ummeldung & Wechsel

  1. 1.Stromwechsel
  2. 2.Strom ummelden bei Umzug

Stromanbieter nicht erst bei Umzug wechseln

Der Wechsel des Stromanbieters bringt Ihnen verschiedene Vorteile. So ist es zum Beispiel möglich, dass Sie eine Preisgarantie vereinbaren, die Sie vor ungewollten Preiserhöhungen schützt. Wünschen Sie sich einen reinen Ökostromtarif, schließen Sie einfach einen entsprechenden Vertrag mit einem Ökostromanbieter ab. Nehmen Sie einen Wechsel jedoch nicht nur vor, wenn Sie umziehen oder wenn eine Preiserhöhung droht. Als Neukunde kommen Sie in den Genuss interessanter Rabatte und Prämien, von denen Sie bei einer Strom-Neuanmeldung profitieren können.

Tarife vergleichen und Strom anmelden

Die Tarife der Stromanbieter unterscheiden sich vor allem im Grundpreis und im Arbeitspreis pro Kilowattstunde. Ist Ihr jährlicher Stromverbrauch sehr gering, empfehlen wir Ihnen einen Vertrag mit einem geringen Grundpreis. Ist Ihr Verbrauch entsprechend hoch, empfehlen wir Ihnen hingegen einen Stromvertrag mit einem niedrigen Arbeits- bzw. Verbrauchspreis. Verzichten Sie beim Strom anmelden auf Tarife, bei denen Sie in Vorkasse gehen müssen. Informieren Sie sich zudem über vorhandene Kundenbewertungen und Erfahrungen, um sich vorab ein Bild von Ihrem neuen Stromanbieter zu machen. Zusammengefasst sollten Sie die folgenden Punkte bei Ihrer Stromanmeldung beachten:

  • kurze Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen
  • Bezug von Ökostrom möglich
  • günstiger Preis pro Kilowattstunde
  • keine zusätzlichen Gebühren
  • keine Vorkasse

Informationen zu ausgewählten Stromanbietern

  • E.ON

    E.ON ist ein führender Stromanbieter.

    E.ON
  • RWE

    RWE ist ein deutscher Energieriese.

    RWE
  • Envia AG

    Die Envia ist in Mitteldeutschland tätig.

    enviaM
  • Yello Strom

    Der Anbieter ist für gelben Strom bekannt.

    Yello

Stromanmeldung und Abmeldung

Die Stromanmeldung bei Ihrem neuen Anbieter setzt häufig die Stromabmeldung bei Ihrem alten Versorger voraus. Eine Stromabmeldung ist bei einem Umzug oder im Rahmen einer Vertragskündigung möglich. Während der Vertragslaufzeit sind Anpassungen an den Konditionen in der Regel nicht gestattet. Achten Sie deshalb auf Ihre Kündigungsfrist, die Sie in Ihrem Vertrag finden. Versenden Sie das Kündigungsschreiben per Einschreiben und bitten Sie um eine schriftliche Bestätigung der Abmeldung. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, steht dem Anmelden Ihres Stromes nichts mehr im Wege. Der Vorgang wird häufig auch als Stromummeldung bezeichnet, wobei Sie keine Unterbrechung Ihrer Stromversorgung befürchten brauchen.

Geschrieben von

Bewertungen zu Preisvergleich.de
eKomi silver seal
4.6/5
  • 9864 Bewertungen abgegeben

  • 93.1% unserer Kunden sind zufrieden

  • 100% echte Kundenbewertungen