PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Stromanbieter kündigen

Wenn Sie Ihren Stromanbieter kündigen möchten, ist kein großer Aufwand erforderlich. Hier reicht ein formloses Schreiben. Wenn Sie Ihren Anbieter lediglich wechseln, ist selbst ein Kündigungsschreiben nicht erforderlich, da sich Ihr neuer Stromversorger um die Kündigung Ihres aktuellen Anbieters kümmert.

Ein Wechsel mit Kündigung kann sich durchaus lohnen. Viele Verbraucher sind sich dessen gar nicht bewusst und bleiben in den viel zu teuren Grundversorgungstarifen der regionalen Stadtwerke. Möchten Sie Geld sparen, sollten Sie mindestens einmal pro Jahr überprüfen, ob Sie nicht einen günstigeren Stromtarif für Ihren Verbrauch finden. Dabei kann die Ersparnis mehrere Hundert Euro pro Jahr betragen.

Vergleichen Sie Ihren Stromanbieter

Bis zu 720€ sparen!
 
  • Hier Postleitzahl eingeben

Strom - Kündigen des AnbietersBeachten Sie unbedingt die Kündigungsfristen Ihres Stromanbieters. Die Fristen liegen in der Regel bei vier bis sechs Wochen. Nach Ablauf der Kündigungsfrist wird Ihr Vertrag automatisch verlängert, sofern dieser vorher nicht durch Sie oder Ihren neuen Stromanbieter gekündigt wurde.

Wir empfehlen Ihnen bei Abschluss eines neuen Stromvertrages auf die Kündigungsfristen zu achten. Optimal sind vier Wochen zum Ende der vereinbarten Vertragslaufzeit. In der Regel gilt, je kürzer die Vertragslaufzeit, desto kürzer die Kündigungsfrist.

Stromanbieter kündigen: Was gehört in das Kündigungsschreiben?

Das Kündigungsschreiben sollte alle wichtigen Informationen zu Ihnen und Ihrer Absichtserklärung enthalten. Dazu gehören neben Name und Anschrift auch Ihre Kundennummer und Ihre Zählernummer. Die Anschrift Ihres Anbieters können Sie aus Ihrem Vertrag entnehmen. Als Betreff empfehlen wir Ihnen „Kündigung des bestehenden Stromvertrages zum nächstmöglichen Termin. Bitten Sie Ihren Stromanbieter zudem, Ihnen die Kündigung schriftlich zu bestätigen.

Vorlage und Muster, wie Sie Ihren Stromanbieter kündigen, stellen wir Ihnen folgend zur Verfügung.

Wozu den Stromanbieter kündigen?

Einer der wichtigsten Gründe Ihren Stromanbieter zu kündigen ist ein Angebot mit besseren Konditionen. Die betrifft in erster Linie den Preis pro Kilowattstunde. Stromvergleiche im Internet machen es Ihnen leicht, passende Stromversorger und deren Tarife miteinander zu vergleichen und dann den besten unter ihnen auszuwählen. Der Wechsel ist dabei nur noch eine Sache weniger Mausklicks. Entsprechend oft wird diese Möglichkeit bei Preiserhöhungen oder im Rahmen regelmäßiger Wechsel auch in Anspruch genommen.

Gibt es ein Sonderkündigungsrecht bei Todesfall oder Umzug?

Viele Stromversorger bieten Ihnen ein Sonderkündigungsrecht im Falle eines Umzugs an. Gesetzlich dazu verpflichtet sind sie jedoch nicht, so dass Sie bei Auswahl eines passenden Tarifs darauf achten sollten. Die Ausnahme bildet der Grundversorgungstarif. Diesen können Sie jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen kündigen. Auch für den Todesfall gilt ein Sonderkündigungsrecht (z. B. beim Tod eines Mieters). Sie sollten das Schreiben möglichst unverzüglich aufsetzen, um die Fristen einhalten zu können. Einige Stromanbieter setzen Ihnen zudem eine Eingangsfrist, bis zu der das Schreiben bei ihnen eingegangen sein muss.

Was tun bei einer Preiserhöhung?

Wenn der Stromanbieter eine Preiserhöhung ankündigt, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Sie können den Vertrag sofort kündigen, unabhängig davon, wie lange die verbleibende Laufzeit ist. Dieses Sonderkündigungsrecht gilt auch dann, wenn der Strompreis aufgrund von Erhöhungen bei Steuern und Umlagen gestiegen ist. Sollte es Ihr Stromanbieter versäumen, Sie im Zuge einer Preiserhöhung auf das Sonderkündigungsrecht hinzuweisen, ist die Preiserhöhung unwirksam.

Im Fall der Preiserhöhung empfehlen wir Ihnen den sofortigen Wechsel. Der einfachste und unkomplizierteste Weg für einen Stromanbieter-Wechsel ist ein Stromanbieter-Vergleich. Mit diesem können Sie einen passenden Stromanbieter finden. Der Vertrag kann online abgeschlossen werden.

Muss ich den Stromanbieter selbst kündigen?

Das kommt auf den Kündigungsgrund an. Wenn Sie den Anbieter wechseln, ist es mittlerweile Standard, dass sich Ihr neuer Versorger um die Kündigung kümmert. Wenn Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, dürfen Sie Ihren Stromanbieter selbst kündigen. Entsprechende Vorlagen haben wir Ihnen auf dieser Seite zur Verfügung gestellt.

Mehr zum Thema Strom Kündigung

Zu den Kündigungen der Stromanbieter

Klicken, um Bedingungen anzuzeigen

Unser Anspruch ist es, Ihnen stets den günstigsten Energietarif zu bieten. Sollten Sie online an anderer Stelle (z.B. direkt beim Anbieter oder bei einem anderen Vergleichsportal) denselben Strom- oder Gas-Tarif, den Sie bei Preisvergleich.de abgeschlossen haben, tatsächlich günstiger finden, dann erstatten wir Ihnen den effektiven Preisunterschied im 1. Jahr (maximal 100€).

Bedingungen zur Best-Preis-Garantie

Sie benötigen Hilfe?  

Tel.: Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken2
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

7207 Bewertungen ergaben
4.55 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | ImpressumPREISVERGLEICH.de bei FacebookPREISVERGLEICH.de bei Google PlusPREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.