PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Stromverbrauch beim Herd - 10 Fakten & Tipps

Bei welchem Küchenherd ist der Stromverbrauch gering? Strom sparen und gut kochen, egal, ob Elektro-, Induktions- oder Gasherd, jedes Modell hat seine Vor- und Nachteile. Hier ein paar Tipps:

1. Auf Nummer sicher mit dem Elektroherd

Elektroherde sind in Deutschlands Küchen weit verbreitet. Neben der einfachen Bedienung punktet der Herd, weil er keine offene Flamme wie Gasherde hat. Günstige Modelle gibt es fast überall.

2. Die Energieeffizienzklasse ist wichtig

Orientieren Sie sich am besten beim Kauf von Elektrogeräten an der Energieeffizienzklasse. Jedoch gibt es das EU-Label bisher nur für Elektrobacköfen und nicht für Herdplatten. Wie hoch der Energieverbrauch ist, lesen Sie am besten in der Gebrauchsanleitung.

3. Elektro- vs. Gasherd

Fast jeder Haushalt hat einen Stromanschluss für einen Elektroherd. Gasanschlüsse gibt es deutlich weniger. Jedoch ist der Elektroherd im Unterhalt teurer, denn Strom kostet mehr als Gas.

4. Warum kochen Profis gern mit Gas?

Profiköche schwören auf Gasherde, weil man die Wärme gut regulieren kann. Jedoch können sich durch das offene Feuer die Griffe aus Plastik wegen der Hitze verformen. Besonders hoch ist das Risiko, wenn ein kleiner Topf auf eine große Flamme steht. Ist der Topfboden etwas verbeult, macht das nichts beim Gasherd. Für einen E-Herd bedeutet es aber Stromverschwendung, wenn der Topf nicht mit der gesamten Bodenfläche auf der Platte steht.

5. Essen warmhalten kann nicht jeder Herd

Wenn Sie Ihre Speisen warmhalten möchten, bringt der Elektroherd Vorteile. Jedoch gibt es bei den Gasbacköfen bereits Modelle, die Sie so einstellen können, dass sich diese auch mit niedrigen Temperaturen betreiben lassen. Solche Geräte sind aber sehr teuer.

6. Sind Gasherde wirklich unsicher?

Gasherde sind nicht generell unsicher. Lassen Sie Ihren Gasherd fachgerecht anschließen und verwenden Sie ihn sachgemäß. Dann ist er auch sicher.

7. Induktionsherd – besser als Gas- und Elektroherd?

Der Induktionsherd vereint die Vorteile eines Gas- und eines Elektroherds. Er ist besonders sparsam im Stromverbrauch. Sie aktivieren beim Kochen durch ein elektromagnetisches Feld die Energie auf den magnetischen Boden des Topfes. Das hilft, Strom zu sparen.

8. Energieverbrauch niedrig – Töpfe teuer?

Leider eignet sich nicht jeder Topf für Induktionsherde. Neue Töpfe sind daher bei diese Herdtyp meistens ein Muss.

9. Mit welchem Herd geht es am schnellsten?

Mit einem Induktionsherd kommen Ihre Speisen rund ein Drittel schneller auf den Tisch als mit dem Elektroherd. So wird Wasser fast genauso schnell heiß wie mit dem Wasserkocher.

10. Wofür entscheide ich mich nun?

Das hängt von Ihren persönlichen Lebensumständen ab. Einsteiger machen Sie mit dem Elektroherd nichts falsch und sparen Strom bei sachgemäßer Handhabung. Kochen Sie gern, lohnt sich auch ein Induktions- oder einen Gasherd.

Weitere Ratgeber zum Stromverbrauch:
Empfehlen
Google+
Twittern
TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 37

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5622 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.