PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Stromverbrauch Kühlschrank - 10 Tipps zum Strom & Geld sparen

Ein Kühlschrank verbraucht viel Strom, denn er ist jeden Tag am Netz. Ein Leben ohne das Gerät ist kaum mehr vorstellbar. Aber wie gelingt es mir, den Stromverbrauch zu senken, ohne mich einzuschränken? Hier ein paar Tipps, die richtig helfen:

1. Kühlschranktür zu und alles bleibt frisch

Wenn Sie etwas aus den Kühlschrank nehmen, dann bitte zügig. Denn je länger Sie die Tür offen halten, desto höher wird die Temperatur und desto höher ist der Stromverbrauch.

2. Eisberge sind Energiefresser

Zeigt sich im Kühlschrank Eis, dann sollten sie ihn abtauen. Zu viel Eis verursacht einen hohen Stromverbrauch. In regelmäßigen Abständen ist das Abtauen deswegen sinnvoll.

3. Habe ich den Kühlschrank richtig eingestellt?

Ein kühles Getränk ist ein Segen, besonders im Sommer. Aber zu kalt ist es nicht immer angenehm. Auch der Stromverbrauch steigt, wenn Sie Ihren Kühlschrank zu kalt einstellen. 7 Grad Celsius sind für den Kühlschrank ausreichend, -18 Grad Celsius für das Gefrierfach.

4. Gefriertruhe – stelle ich sie in den Keller oder die Küche?

Als Faustregel gilt, je kälter der Raum, desto geringer der Stromverbrauch. Also ab mit der Gefriertruhe in den Keller und schon gar nicht neben den Herd stellen.

5. Omas Gerät spart nur kurzfristig

Alte Kühlschränke kühlen auch. Und sie laufen in der Regel viele Jahre. Ein energieeffizienter Kühlschrank spart auf lange Sicht. Achten Sie deshalb auf das Energieeffizienz-Label, wenn Sie einen neuen kaufen.

6. Wie lagere ich die Speisen richtig?

Gut gelagert, bestens gespart. Wenn Sie oben gekochte Speisen lagern, unten Fleisch, Wurst und Käse und ganz unten Obst und Gemüse, dann haben Sie schon viel getan für Ihren reduzierten Stromverbrauch.

7. Heißes hat im Kühlschrank nichts zu suchen

Möchten Sie Ihre Speisen nach dem Kochen schnell abkühlen lassen, dann nicht im Kühlschrank. Um unnötige Wärmebildung zu vermeiden, sollten Sie alles erst richtig abkühlen lassen.

8. Kühlschrank fast leer – was soll ich tun?

Ist Ihr Kühlschrank nicht voll, dann kühlt er trotzdem, und der Stromverbrauch steigt. Wasserflaschen helfen, die Temperaturen trotzdem zu halten.

9. Gefrorene Speisen – wie taue ich sie am besten auf?

Planen Sie Ihren Mahlzeiten, indem Sie die gefrorenen Gerichte langsam im Kühlschrank auftauen. Das spart Strom, denn die Mikrowelle muss nicht genutzt werden und die tiefgekühlten Speisen nehmen beim Auftauchen Wärme anderer Lebensmittel im Kühlschrank auf.

10. Richtig einfrieren spart Strom

Lagern Sie im Gefrierbereich alle Produkte getrennt. Am besten in einem Beutel einschweißen und stückweise einfrieren. Alles bleibt frisch und Ihre Stromrechnung klein.

Weitere Ratgeber zum Thema Energieverbrauch:

Empfehlen
Google+
Twittern

Sie benötigen Hilfe?  

Tel.: Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

6244 Bewertungen ergaben
4.58 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.