PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 35575 80810
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Atomgefahren: schon wieder Störfall im AKW Tihange

12.09.2016

Foto Schon wieder gab es einen Störfall im AKW TihangeDas belgische Atomkraftwerk Tihange kommt nicht aus den Schlagzeilen. Seit Monaten kommen regelmäßig Meldungen über mehr oder weniger schwerwiegende Störfälle in den dortigen Reaktoren auf. Wann wird der Pannenreaktor endlich stillgelegt, fragen sich viele Verbraucher.

Brüssel – Zwei Reaktoren des belgischen Atomkraftwerks Tihange sind erneut ausgefallen. Der Reaktor Tihange 2 wurde am frühen Freitagmorgen (9. September) abgeschaltet, wie der Betreiber Engie Electrabel mitteilte. Es sei ein Eingriff im konventionellen Teil der Anlage nötig gewesen, erklärte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Konkret ging es um einen Dampfgenerator zum Antrieb von Turbinen. Am Mittwoch war bereits der Reaktor 1 abgeschaltet worden. Grund waren laut Betreiber Schäden, die bei Bauarbeiten an einem Gebäude im nicht-nuklearen Teil der Anlage entstanden waren.

Tihange 2 erzeugt wieder Atomstrom

Der Reaktor Tihange 2 ist am frühen Samstagmorgen wieder angelaufen. Das teilte der Betreiber Engie Electrabel auf seiner Website mit. Reaktor 1 bleibt derweil bis Monatsende außer Betrieb. Nach früheren Angaben des Betreibers waren bei Bauarbeiten im nicht-nuklearen Teil der Anlage Schäden entstanden. Der dritte Reaktor des Standorts, Tihange 3, soll am Sonntag für rund einen Monat für eine routinemäßige Wartung ausgeschaltet worden sein.

Deutsche Sorgen wegen Risiko-Atomkraftwerk

Die drei Druckwasserreaktoren von Tihange liegen in der Nähe der ostbelgischen Stadt Lüttich. Die Anlage ist ungefähr 70 Kilometer von Aachen entfernt. Insbesondere in Nordrhein-Westfalen gibt es Bedenken, ob die belgischen Reaktoren sicher sind. Forderungen nach Stilllegung des Akw werden immer lauter.

In Rheinland-Pfalz wurde Ende letzten Monats erfolgreich eine Petition gegen den Betrieb des Atomkraftwerks eingereicht. Nach Aussage von Ulrike Höfken, der Umweltministerin des Bundeslandes (Grüne), sei sie mehr als 22.000 Unterschriften stark.

Mehr über das veraltete Atomkraftwerk Tihange erfahren Neugierige hier:

Quelle: YouTube/euronews (deutsch)

Text: dpa/pvg
Bild: dpa

Empfehlen
Google+
Twittern
TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 35575 80810

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Inhalte | Kontakt | Newsletter | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.