PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Stromverbrauch vom Fernseher berechnen

Sie möchten als Verbraucher wissen, wie hoch der Stromvverbrauch bei Ihrem Fernseher ist?. Tatsächlich zählen die Unterhaltungsgeräte zu den größten Stromfressern im Haushalt. Der Verbrauch kommt vor allem auf die Art und Größe des Apparates an. Daneben spielen auch eingeführte Stromsparmaßnahmen, die Nutzungsdauer sowie das -verhalten eine Rolle. Der NDR berichtete Anfang 2018, dass Deutsche im Durchschnitt über dreieinhalb Stunden täglich fernsehen.

Beispielrechnung für den Stromverbrauch eines Fernsehers

Ein LCD-TV mit einer Leistung von 66 Watt verbraucht bei einer durchschnittlichen Fernsehdauer pro Jahr etwa 84 Kilowattstunden (kWh). Bei Stromkosten von ca. 25 Cent pro kWh kostet der notwendige Strom etwa 22 Euro im Jahr. Dies ist ein recht niedriger Verbrauch für ein durchschnittliches Gerät. Je nach Größe, Ausstattung und Energieeffizienz können die jährlichen Stromkosten jedoch zwischen 7 und 120 Euro betragen.

So berechnen Sie den Stromverbrauch Ihres Fernsehers

Hierzu benötigen Sie die Watt-Angaben des Gerätes und Ihre persönliche Nutzungsdauer. Der Samsung S24E450BL LED Full-HD Monitor mit 23,6 Zoll hat zum Beispiel eine stündliche Leistung von 27 Watt. Bei einer durchschnittlichen Fernsehdauer von 3,5 Stunden kommen somit 95 Watt oder 0,095 kWH täglich zusammen. Um den kWh-Wert zu erhalten, verschieben Sie das Komma einfach um drei Stellen nach links. Den kWh-Wert multiplizieren Sie mit dem kWh-Preis Ihres Stromanbieters. Sie können für einen groben Wert pauschal mit 25 Cent rechnen. In unserem Beispiel kostet die Nutzung des Fernsehers jeden Tag rund 2,4 Cent. Das Ergebnis rechnen wir auf 365 Tage hoch. Der Jahresstromverbrauch des Samsung Full-HDs schlägt damit etwa mit 9 Euro zu Buche.

Diese Angabe betrifft allerdings nur die aktive Gerätenutzung. Inklusive Stand-By-Modus können durchaus noch 15 kWh oder mehr hinzu kommen. Viele TV-Anbieter teilen Ihnen aber auch Informationen zum passiven Verbrauch mit. Wenn Sie den gesamten Stromverbrauch all Ihrer Geräte berechnen wollen, ist ein einzelnes Aufrechnen auf Basis der jeweiligen Leistungsaufnahme unter dem Gesichtspunkt des individuellen Nutzungsverhalten unumgänglich.

ernseher ist nicht gleich Fernseher

Es kommen ständig neue TV-Modelle auf den Markt. Röhrenfernseher sind im Gegensatz zu Flatscreen-Monitoren veraltet, doch in manchen Wohn- und Schlafzimmern befinden sich noch zahlreiche Modelle. Welche Variante verbraucht mehr Strom: Flatscreens oder Röhren? Allgemein gilt, dass Röhren mit etwa 75 Watt pro Stunde mehr Strom als Flatscreens verbrauchen. Denn erst Flatscreen-Modelle wurden ausgiebig auf Energieeffizienz getrimmt. Zusätzlich können Sie beim Flachbildschirm zwischen LCD (TFT), LED, Plasma und anderen Displays unterscheiden. Dabei lässt sich allgemein sagen, dass LCD-TVs am wenigsten und Plasma-Fernseher am meisten Strom verbrauchen.

Wie Sie den Stromverbrauch des TV-Gerätes senken können

Strom sparen ist bei Fernseher relativ einfach. Einserseits lohnt es sich, beim Neukauf genau auf Energielabels zu achten, die den jeweiligen Energieeffizienz Auskunft geben. Modelle der Klasse A, B oder C haben den geringsten Energieverbrauch, wobei A stets am besten abschneidet. Daneben können Sie Ihr Verhalten im täglichen Verbrauch mit dem Gerät optimieren. Schalten Sie das TV nicht in den Stand-By-Modus, sondern nehmen Sie ihn besser ganz vom Netz. Das geht mit ausschaltbaren Steckerleisten kinderleicht.

Außerdem können Sie die Helligkeit den Raumgegebenheiten anpassen, bei Dunkelheit schalten Sie diese zum Beispiel herunter. Je nach Modell lassen sich auch weitere Eigenschaften wie eine Hintergrundbeleuchtung abschalten. Zusätzlich hilft Ihnen ein Preisvergleich für Strom beim Stromkostensparen. Viele Verbraucher stecken in viel zu teuren Verträgen fest, sodass sich ein Vergleich häufig lohnt. Die kostenlosen Stromvergleiche lassen sich online durchführen, kosten Sie nur wenige Klicks und bieten Ihnen häufig noch zusätzliche Extras wie Rabatte und Cashback-Aktionen an.

Mehr zum Thema Stromverbrauch:

Vergleichen Sie Ihren Stromanbieter

Bis zu 720€ sparen!
 
  • Hier Postleitzahl eingeben

Empfehlen
Google+
Twittern

Sie benötigen Hilfe?  

Tel.: Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

6843 Bewertungen ergaben
4.57 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2018 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.