PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 35575 80810
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Energiesparlampen: Kosten im Vergleich

Klar, Energiesparlampen verbrauchen den Bruchteil der Energie, um das gleiche Licht zu erzeugen, wie eine klassische Glühbirne. Dafür wäre die gute, alte Glühbirne aber günstiger; eine Sparlampe nicht – vor allem wenn es sich um eine moderne LED-Lampe handelt. Kann man für die höheren Anschaffungskosten einer Energiesparlampe nicht jahrelang die Stromkosten einer normalen Glühbirne bezahlen? Auch für die Umwelt scheinen diese Sparlampen nicht so toll zu sein, eine Glühbirne aber ist schnell und einfach produziert. Für die Produktion einer Energiesparlampe wird hingegen viel mehr Strom benötigt und damit die Umwelt belastet. Spart am Ende eine Energiesparlampe gar kein Geld? Und entlastet sie gar nicht die Umwelt?


Herstellungsenergie vs. Energieverbrauch

Im Vergleich zur Glühbirne verbraucht die Produktion einer Energiesparlampe zirka zehnmal so viel Energie. Dieser Wert klingt zunächst sehr hoch und scheint gegen das Leuchtmittel zu sprechen. Allerdings holt die Sparlampe diese Herstellungs- und Anschaffungskosten bereits nach 70 Betriebsstunden wieder auf . Wenn die Energiesparlampe also 71 Stunden leuchtet, dann hat sie gegenüber der Glühbirne weniger Energie in Produktion und Betrieb verursacht als ihre konventionelle Kollegin. Folgendes Beispiel führt dies eindrucksvoll vor Augen.

Anschaffungskosten vs. Betriebskosten

Angenommen eine LED-Lampe mit 10 Watt kostet 12 Euro und eine gleich helle 60-Watt-Glühlampe nur 1,50 Euro. Leuchtet die Glühlampe jeden Tag 3 Stunden, dann kommen im Jahr 1092 Stunden zusammen. Der Einfachheit halber nehmen wir 1000 Stunden an. Die Glühlampe verbraucht 60 Watt mal 1000 Stunden, was 60000 Wattstunden entspricht, also 60 kWh. Im Jahr 2013 kostete eine kWh in Deutschland im Schnitt 28 Cent. Die Glühbirne verursachte also Stromkosten von 16,80 Euro. In der gleichen Zeit verbrauchte die LED-Lampe 10 kWh und belastete die Stromrechnung mit 2,80 Euro. Sie rechnet sich schon nach weniger als einem Jahr. Verwenden Sie statt LED-Lampen Kompaktleuchtstofflampen, dann rentieren diese sich bereits nach wenigen Monaten. Weiterhin beträgt die Lebensdauer einer Glühlampe nur 1000 bis 2000 Stunden, eine LED-Lampe kann weitaus mehr als 50000 Stunden Ihre Räume erhellen, wodurch ihre Anschaffungskosten sich von Jahr zu Jahr verkleinern. In der folgenden Grafik können Sie auf einen Blick die üblichen Leuchtmittel und deren Kosten vergleichen.

Wenn Energiesparen die Kosten nicht senkt

Sie haben alle Glühbirnen im Haus gegen Energiesparlampen ausgetauscht und stellen angenehm überrascht fest, dass Ihr Stromverbrauch tatsächlich sinkt. Doch leider ist am Jahresende die Stromrechnung nicht gesunken. Das ist mehr als ärgerlich, aber kann leicht geändert werden. Nutzen Sie einfach unseren Stromrechner. Er zeigt Ihnen nach einem Klick, welche Anbieter in Ihrer Region preiswerte Energie liefern, denn preis- und umweltbewusstes Energiesparen sollte auch mit einer geringeren Stromrechnung belohnt werden.

Vergleichen Sie Ihren Stromanbieter

Bis zu 720€ sparen!
 
  • Hier Postleitzahl eingeben

Das könnte Sie auch interessieren:
Empfehlen
Google+
Twittern
TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 35575 80810

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Inhalte | Kontakt | Newsletter | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.