PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Stromspiegel 2016: Ist mein Stromverbrauch zu hoch?

25.04.2016

Foto Ist Ihr Stromverbrauch zu hoch?2.000 Kilowattstunden im Jahr – ist das zu viel Strom oder vielleicht sogar noch relativ wenig? Den eigenen Stromverbrauch richtig einzuschätzen, ist für viele Haushalte nicht einfach. Dabei helfen kann der „Stromspiegel“ für Deutschland. Er unterstützt Verbraucher bei der Beurteilung ihrer Stromkosten. Das sind seine neuesten Ergebnisse.

Berlin – Wenn die Stromkosten steigen, nehmen sich viele Menschen vor Energie einzusparen. Doch welcher Haushalt kann überhaupt weniger Strom verbrauchen? Und wie hoch ist ein geringer Durchschnittsverbrauch vergleichbarer Haushalte? Für den am Donnerstag (21. April) veröffentlichten sogenannten „Stromspiegel“ des Bundesumweltministeriums und der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online wurden jetzt rund 144.000 Verbrauchsdaten ausgewertet und Vergleichswerte zusammengestellt:

Single-Haushalt

Wer in einem Ein- oder Zweifamilienhaus wohnt, hat mit 1.500 Kilowattstunden (kWh) im Jahr einen geringen Stromverbrauch. Ein mittlerer Verbrauch liegt bei 2.700 bis 3.200 kWh, sehr hoch wären 4.200 kWh. Im Mehrfamilienhaus liegen die Werte bei 800 kWh für geringen, bei 1.300 bis 1.500 kWh für mittleren Verbrauch und 2.500 kWh für sehr hohen Verbrauch. Strom für die Warmwasserbereitung wurde nicht einberechnet.

Zwei-Personen-Haushalt

Im Ein- und Zweifamilienhaus gelten bis 2.100 kWh als geringer Verbrauch, bis 3.000 bis 3.300 als mittlerer und mehr als 4.500 kWh als sehr hoher Verbrauch. Im Mehrfamilienhaus liegen diese Werte bei 1.300 bis 3.200 kWh.

Drei-Personen-Haushalt

Ein Drei-Personen-Haushalt kann im Schnitt 310 Euro an Stromkosten pro Jahr sparen. Mehr als ein Drittel des durchschnittlichen Verbrauchs ließe sich vermeiden. Eine dreiköpfige Familie in einer Wohnung im Mehrfamilienhaus verbraucht im Schnitt 2.900 kWh Strom im Jahr. In der effizientesten Kategorie könnte sie aber auch mit 1.800 kWh auskommen – das würde etwa 310 Euro und 600 Kilogramm CO2 einsparen.

Vier-Personen-Haushalt

Bis zu 3.000 kWh Verbrauch gelten hier als gering, der Höchstwert liegt bei mehr als 6.000 kWh. Im Mehrfamilienhaus liegen die Werte für eine Wohnung dieser Haushaltsgröße zwischen 2.000 und 4.600 kWh.

Wie Privathaushalte ihren Stromverbrauch schnell und einfach senken können, zeigt das folgende Video:

Quelle: YouTube/focusonline

Text: dpa/tmn/pvg

Empfehlen
Google+
Twittern
TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Tel.: Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5959 Bewertungen ergaben
4.58 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.