PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Strom sparen in der Küche: So einfach geht’s

03.04.2016

Foto Strom sparen in der Küche - so geht'sIn den eigenen vier Wänden Strom sparen – das ist gar nicht schwer. Dafür sind nur wenige Handgriffe nötig. In der Küche hilft es zum Beispiel, auf das Vorheizen im Ofen zu verzichten, denn das kostet oft nur unnötig Energie. Mit welchen einfachen Tricks Sie außerdem Strom und Geld sparen können, verrät Ihnen PREISVERGLEICH.de.

Berlin – Viele Speisen lassen sich auch ohne Vorheizen im Ofen zubereiten – und das spart kräftig Strom. Rund 18 Prozent Energie lässt sich beim Betrieb des Backofens einsparen, wenn man einen Schweinebraten ohne Vorheizen hineinstellt. Statt 2,2 Kilowattstunden verbrauche das Gerät dann nur 1,8 Kilowattstunden Strom, erklärt die HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung.

Strom sparen beim Backen und Braten

Bei einem Rührkuchen ist es fast genauso viel, nämlich 17 Prozent. Das Vorheizen und Backen brauchen in diesem Fall zusammen 1,7 Kilowattstunden, für das Backen im kalten Ofen werden nur 1,4 Kilowattstunden benötigt. Das Vorheizen ist laut HEA nur selten wirklich nötig, etwa beim Brot.

Wer zwei Kuchen backen muss, kann sie – je nach Formgröße – auch nebeneinander auf den Rost stellen. Erst ein Sonntagsbraten von mehr als einem Kilogramm Gewicht sollte überhaupt in den Ofen kommen, darunter ist das Garen im Braten- oder Schnellkochtopf effizienter. Und: Ein Braten wird außen auch noch knusprig, wenn man den Ofen rund zehn Minuten vor Ende der Garzeit ausschaltet und die Restwärme nutzt.

Weitere Spartipps für die Küche

– Beim Kochen mit einem Topf immer einen Deckel benutzen.
– Wer die Nachwärme einer Herdplatte nutzt, spart ebenfalls Strom.
– Kühlschränke nicht neben die Heizung oder den Backofen stellen.
– Die Spülmaschine erst bei voller Auslastung anschalten.
– Nur Geräte mit hoher Energieeffizienzklasse verwenden (A+ und mehr).

Noch mehr Tipps zum Stromsparen gibt es auf PREISVERGLEICH.de.

Text: dpa/tmn/pvg

Empfehlen
Google+
Twittern
TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 37

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5862 Bewertungen ergaben
4.58 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.