PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 35575 80810
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Stromrechnung zu hoch – Hilfe zur Selbsthilfe

Nimmt der Stromverbrauch plötzlich zu, stellt sich die Frage weshalb. Die Frau meint, man würde mehr Zeit am Computer verbringen, als früher. Der beste Kumpel führt aus, dass der Kühlschrank in der neuen Einbauküche ein totaler Energieschlucker sei. Man selbst hat aber eher den neuen Fön der Frau im Sinn, mit dem man ein ganzes Zelt beheizen könnte. Und die Tante, die sich überall einlädt und gerade die Esoterik für sich entdeckt hat, ist sicher, dass die Wohnung eine Schleuse zu einer parallelen Dimension ist und die dort lebenden Wesen den Strom abzapfen. Sie sehen also, von neuen Haushaltsgeräten bis hin zum „Stromschlürfwesen gibt es viele Theorien, die mehr oder weniger gut erklären, warum die Stromrechnung zu hoch ist. Wir von Preisvergleich.de haben für Sie die wahrscheinlichsten Ursachen zusammengetragen.

1. Mehr Personen im Haushalt

Jede zusätzlich im Haushalt lebende Person erhöht natürlich auch den Energieverbrauch. Hatten Sie im letzten Jahr einen mehrmonatigen Besucher, dann erklärt dies eine gestiegene Stromrechnung. Auf unserer Website finden Sie Übersichten, die zeigen, welcher Strombedarf bei welcher Personenanzahl entsteht. Leben dauerhaft mehr Personen im Haushalt als vorher, lohnt sich fast immer ein Tarifwechsel.

2. Neue Elektrogeräte

Wurden im letzten Jahr neue Elektrogeräte angeschafft, dann können diese die Ursache für eine gestiegene Stromrechnung sein. Um herauszufinden, ob Stromfresser im Haushalt sind, können Sie sich ein Energiekosten-Messgerät beim örtlichen Versorger leihen. Das  Messgerät wird einfach in die Steckdose gesteckt und dann mit dem Elektrogerät verbunden. Schalten Sie das Elektrogerät an, um zu sehen, was es im Durchschnitt an Energie verbraucht. Typische Großverbraucher an Energie sind der Kühlschrank und die Waschmaschine, aber auch stark aufgerüstete Computer oder moderne Spielkonsolen mit großem TV-Gerät können recht viel Energie verschlingen. Achten Sie deshalb beim Geräteneukauf immer auf die Energieeffizienzklasse. Diese sagt zwar weniger über den Energieverbrauch, gewährt aber zumindest ein gutes Verhältnis von Stromverbrauch und Leistung.

 

3. Stromklau

Manchmal kommt es vor, dass der freundliche Nachbar, doch nicht so freundlich ist und seinen Strom nicht über seinen Zähler, sondern über Ihren laufen lässt. Um Stromklau nachzuweisen, schalten Sie einfach die Hauptsicherungen in der Wohnung aus. Schauen Sie nun auf Ihren Zähler. Läuft er weiter, dann wird woanders auch Strom abgenommen. Informieren Sie in diesem Fall unbedingt Ihren Netzbetreiber. Das sind in der Regel die ortsansässigen Stadtwerke.

4. Defekter Zähler

Ebenfalls kann der Zähler defekt sein. Brennt beispielsweise nur das Licht in der Wohnung, aber die Zählerscheibe rotiert wie ein Helikopterflügel bzw. läuft sehr unruhig, dann ist das ein Hinweis auf einen Defekt. Sie können bei Ihrem Netzbetreiber schriftlich eine Überprüfung beantragen. Diese kostet Sie etwa 100 Euro, wenn sich der Zähler als voll funktionsfähig erweist. Ist er defekt, übernimmt der Netzbetreiber die Kosten.

5. Falsche Stromrechnung

Auch die Stromrechnung kann fehlerhaft sein. Doch um sie „zu entschlüsseln braucht man schon ein wenig Erfahrung. Wir haben für Sie eine Musterrechnung zusammengestellt. Dort zeigen wir Ihnen, wo Sie auf der Rechnung mögliche Fehlerquellen finden.

Muster einer Stromrechnung

Das könnte Sie auch interessieren:
Empfehlen
Google+
Twittern
TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 35575 80810

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Inhalte | Kontakt | Newsletter | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.