PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 35575 80810
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Kohlestrom adé: Grüne wollen Ausstieg binnen 20 Jahren

25.08.2016

Foto Klimaschädlicher Kohlestrom soll bald der Vergangenheit angehörenDer Abschied von der Kohlestrom-Nutzung kann für die Partei der Grünen nicht schnell genug kommen. Sie peilen ein Ende innerhalb der nächsten 20 Jahre an. Welche Maßnahmen im der „Fahrplan Kohleausstieg“ genau vorgesehen sind, verrät PREISVERGLEICH.de.

Berlin – Die Grünen-Bundestagsfraktion hat ein Konzept für einen Ausstieg aus der Kohlenutzung binnen der nächsten 20 Jahre vorgelegt. „Wir streben an, in der kommenden Legislaturperiode das Ende des Kohlezeitalters in Deutschland unumkehrbar und planungssicher einzuleiten“, hieß es in einem am Montag (22. August) veröffentlichen „Fahrplan Kohleausstieg“.

Kein Neubau von Kohlekraftwerkena

Ziel sei ein Beschluss des Bundestages zur „Einleitung und Umsetzung des verbindlichen Ausstiegs aus der Kohleverstromung“. Darin enthalten sein sollten aus Sicht der Grünen unter anderem ein Verbot des Baus neuer Kohlekraftwerke sowie Kompensationen für die betroffenen Braunkohleregionen. Auch der Erschließung neuer Tagebaue soll ein Riegel vorgeschoben werden. Über das Konzept hatte zunächst die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet.

Kohlestrom und der Klimaschutzplan 2050

Umweltschutzverbände hatten zuletzt moniert, dass in einem Entwurf des Umweltministeriums für den Klimaschutzplan 2050 konkrete Ziele für den Kohleausstieg fehlten. Der Klimaschutzplan soll den Weg aufzeigen, über den Deutschland seine eigenen und die internationalen Ziele insbesondere beim klimaschädlichen CO2-Ausstoß erreichen kann. Vergangenen Dezember hatte sich die Weltgemeinschaft in Paris darauf geeinigt, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad zu begrenzen.

Noch ist Kohlestrom am wichtigsten

Trotz der eingeleiteten Energiewende haben die Kohlekraftwerke in Deutschland ihre Stromproduktion kaum gedrosselt. Im vergangenen Jahr lag der Anteil von Kohlestrom am deutschen Energiemix immer noch bei weit über 40 Prozent. Allerdings wird Strom aus Braun- und Steinkohle zunehmend ins Ausland exportiert. Erneuerbare Energien kamen immerhin auf mehr als 30 Prozent, vor allem dank des Windkraft-Ausbaus.

Hintergrundinformationen zur Stromerzeugung in Deutschland liefert das folgende Video:

Quelle: YouTube/INAGAWA

Text: dpa/pvg
Bild: dpa

Empfehlen
Google+
Twittern
TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 35575 80810

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5497 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.