PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

Deutschland gibt Nachhilfe im Klimaschutz

07.11.2016

Alternative Energien - Solaranlage

Mit dem Pariser Klimaschutzabkommen haben sich knapp 200 Länder darauf verständigt, sich an festgelegte Klimaziele zu halten. Eine von Deutschland angeregte Partnerschaft soll bei der Einhaltung Hilfestellung leisten.

Berlin/Marrakesch – Bei allem Streit um den nationalen Klimaschutzplan: Auf dem internationalen Parkett gehört Deutschland nicht zu den Bremsern, wenn es um den Klimaschutz geht. In Marrakesch will Deutschland gemeinsam mit Gastgeber Marokko eine «globale Partnerschaft zur Umsetzung der nationalen Klimabeiträge» beginnen. Mit dabei sein sollen die Industriestaaten, Entwicklungsländer und auch Nichtregierungsorganisationen. Jedes Land darf mitmachen.

Globale Erwärmung abmildern – Neuland für viele Beteiligten

Die Idee ist, dass Länder wie Deutschland ihre Erfahrungen im Klimaschutz mit den Staaten teilen, die gerade erst damit anfangen. Auf das Klimaabkommen von Paris haben sich vor knapp einem Jahr fast 200 Länder verständigt. «Von denen haben schätzungsweise mindestens 140 vorher noch nie so etwas wie einen Klimaschutzplan gehabt», sagt Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD).

Die Partnerschaft soll den Austausch organisieren, indem sie für die Entwicklungsländer eine Anlaufstelle für ihre Fragen aufbaut. Dabei kann es etwa um Öko-Strom aus Sonne oder Wind, Verkehr, Landwirtschaft oder auch um Stadtplanung gehen. Die Initiative für die Partnerschaft ist von Deutschland ausgegangen, das Entwicklungsministerium und das Umweltministerium arbeiten dabei zusammen.

Text: dpa/pvg
Foto: Patrick Pleul/dpa

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | ImpressumPREISVERGLEICH.de bei FacebookPREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.