strom.preisvergleich.de

Grünwelt/ Stromio stellt Versorgung ein - Infos für Kunden!

Wie zahlreiche Medien seit dem 21. Dezember 2021 berichten, muss der Stromanbieter Stromio allen Kunden kündigen. Damit ist die Stromio GmbH der nächste Versorger, der im Zuge der Energiekrise und der damit verbundenen hohen Börsenstrompreise ins Schwanken gekommen ist. Erfahren Sie im Folgenden, warum Stromio die Stromlieferung einstellt und was das für Sie als Kunde bedeutet.

Hintergründe zum Stopp der Grünwelt/ Stromio Versorgung

War anfangs nur die Marke Gas.de der Callax-Gruppe betroffen, trifft es nun auch den Strommarkt mit den Subfirmen Grünwelt Wärmestrom GmbH und Stromio GmbH und. Wie die vier großen Stromnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TransnetBW und Tennet der Presse am 21. Dezember 2021 bekannt gaben, wurden die Verträge mit Stromio kurzfristig gekündigt. Demnach konnte Stromio seinen Bilanzkreisverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Das Wort Insolvenz erschien an dieser Stelle nicht, da der Stromversorger mit Stand vom 22. Dezember 2021 bislang keine Insolvenz verkündet hat.

Vergleichen Sie Ihren Stromanbieter
Postleitzahl eingeben
Ortsangabe
Verbrauch

Stromio ist der Vertragspartner für sämtliche Stromverträge, die über die Grünwelt Wärmestrom GmbH vermittelt wurden. Dies betrifft neben der Strom- auch die Gassparte. Das heißt, dass neben Stromio Strom Kunden auch Grünwelt Strom Kunden vom Versorgungsstopp betroffen sind.

Die Vermutung liegt nahe, dass der extreme Anstieg der Börsenstrompreise im Herbst 2021 dazu geführt hat, dass Stromio die hohen Einkaufspreise am Energiemarkt nicht mehr tragen kann. Das liegt daran, dass die derzeit bestehenden Einnahmen aus langfristigen Versorgungsverträgen nicht ausreichen, um die aktuellen Beschaffungskosten zu decken.

Was passiert mit meiner Stromversorgung?

Mit Wirkung vom 22. Dezember 2021 sind Sie als Stromio bzw. Grünwelt Kunde ab sofort in der Grundversorgung untergebracht. Dabei tritt Ihr örtlicher Grundversorger als Ersatzversorger auf, so dass Sie keine Unterbrechung der Stromversorgung befürchten brauchen. Dieser Ablauf ist gesetzlich festgelegt. Auf diese Weise ist die Strom- und Gasversorgung in Deutschland sichergestellt. Folglich gibt es keinen Gas- oder Stromausfall.

Steigen meine Stromkosten in der Grundversorgung?

Es ist davon auszugehen, dass Ihre Stromkosten mit der Nutzung eines Grundversorgertarifes steigen. Generell ist es so, dass Ihnen alternative Stromversorger bessere Konditionen pro Kilowattstunde anbieten können. Das mag zugleich einer der Gründe sein, warum Sie bei den Billigstromanbietern Stromio oder Grünwelt unter Vertrag standen.

Wie hoch Ihre Stromkosten jetzt genau sind, erfahren Sie von Ihrem neuen Grundversorger. Dieser wird Sie umgehend über die neue Ersatzversorgung und Ihre damit verbundenen Rechte und Pflichten informieren.

Achtung: Sollte Ihnen Ihr örtlicher Grundversorger einen neuen und vor allem teureren Grundversorgertarif für Grünwelt und Stromio Kunden anbieten, dann ist schnelles Handeln nahezu Pflicht. In einem bisher bekannten Fall hat der Gasversorger Mitgas den neuen Tarif "Kunden gas.de" geschaffen, der doppelt so hoch war, wie die üblichen Grundversorgertarife. Beachten Sie, dass Sie solche Tarif-Angebote auch ablehnen können. Im Falle des Falles teilen Sie Ihrem Grundversorger die schriftliche Ablehnung eines neu geschaffenen Grünwelt und Stromio Kunden-Tarifes sobald wie möglich mit.

Wann kann ich meinen örtlichen Grundversorger kündigen?

Sie können die Belieferung im Rahmen der Ersatzversorgung jederzeit durch einen Wechsel des Stromanbieters beenden. Folglich sind Sie nicht an lange Vertragslaufzeiten, Liefer- und Kündigungsfristen gebunden. Sie müssen auch nicht gesondert kündigen. Einfach den Stromanbieter bei PREISVERGLEICH.de wechseln und beim Punkt Belieferungsbeginn "Schnellstmöglich" auswählen. Der Gesetzgeber möchte Ihnen als Grünwelt/Stromio Kunde somit mehr Flexibilität bei einem möglichen erneuten Wechsel Ihres Stromanbieters anbieten. Sie sind also nicht verpflichtet, dauerhaft die höheren Strompreise des örtlichen Grundversorgers zu zahlen.

Lohnt sich ein erneuter Stromwechsel?

Ob sich ein erneuter Stromanbieterwechsel für Sie lohnt, ist in erster Linie von Ihren neuen Strom-Konditionen abhängig. Das gilt sowohl für Ihre neuen Grund- als auch Arbeitspreise. Dazu sollten Sie zunächst in Erfahrung bringen, wie teuer Ihr Strom pro Kilowattstunde (kWh) in der Grundversorgung ist. Prüfen Sie bei Ihrem Grundversorger auch genau, ob es abweichende Neukundenpreise für Grünwelt/ Stromio-Kunden in der Ersatzversorgung gibt. Diese sind aufgrund der aktuellen Mehrbelastung der Grundversorger meist deutlich höher. Beachten Sie außerdem, dass Grund- und Ersatzversorgungstarife keine Preisgarantie bieten. Demnach kann es jederzeit zu Preiserhöhungen kommen. Aufgrund der aktuellen Strombeschaffungspreise ist eher unwahrscheinlich, dass Sie wieder so günstige Strompreise wie ursprünglich bei Stromio oder Grünwelt erhalten. Um dennoch Mehrkosten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen einen Strompreisvergleich.

Tipps zum Stromvergleich in Folge der Grünwelt/ Stromio Kündigung

Haben Sie die Kündigung der Stromversorgung von Grünwelt bzw. Stromio erhalten, empfehlen wir Ihnen einen kostenlosen Stromvergleich zu nutzen, um die neuen Marktpreise zu vergleichen. Achten Sie auf einen Tarif mit mindestens 12 Monaten Preisgarantie, der Sie vor unerwarteten Preiserhöhungen schützt. Geben Sie oben auf der Seite im Vergleichsrechner lediglich Ihre Postleitzahl und Ihren geschätzten jährlichen Stromverbrauch in Kilowattstunden an und klicken Sie auf "Vergleichen". Wählen Sie daraufhin im Wechselantrag bitte folgende Einstellungen aus, um einen reibungslosen Wechsel sicherzustellen:

  • Bisheriger Anbieter: Ihr lokaler Grundversorger
  • Kundennummer bisheriger Anbieter: Unbekannt
  • Belieferungsbeginn: Schnellstmöglich

Ihr neuer Versorger wird Ihren Auftrag so schnell wie möglich prüfen und die Belieferung zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Netzbetreiber anfragen.


Weitere Fragen und Antworten zur Grünwelt/Stromio Kündigung

Bekomme ich eine Rückzahlung zu viel gezahlter Abschläge?

Solange sich die Grünwelt Wärmeenergie GmbH und die Stromio GmbH nicht in einem laufenden Insolvenzverfahren befinden, haben Sie Anspruch auf die Erstattung und Rückzahlung zu viel gezahlter Beiträge. Gleiches gilt im Falle einer Nachzahlung. Diese verpflichtet Sie zur Entrichtung offener, noch nicht bezahlter Beiträge. Laut Angaben der Unternehmen werden im Rahmen der Schlussabrechnung Ihnen zustehende Guthaben und zeitanteilig auch Neukundenboni ausgezahlt. Wichtig: Vergessen Sie nicht Ihren eingerichteten Dauerauftrag zu beenden.

Muss ich den neuen Grundversorgungstarif der Ersatzversorgung annehmen?

Rechtlich gesehen haben Sie mit Ihrem örtlichen Stromgrundversorger keinen Vertrag geschlossen, sondern lediglich mit Grünwelt bzw. dem Versorger Stromio. Daher sind Sie nicht verpflichtet, etwaige Sondertarife für ehemalige Vertragskunden der genannten Marken anzunehmen. Daher empfehlen wir Ihnen, erst einmal Ihre neuen Konditionen im Grundversorgertarif zu überprüfen.

Wann erhalte ich meine Grünwelt/ Stromio Abrechnung?

Die Anbieter sind verpflichtet Ihnen die Abschlussrechnungen bis zum Januar 2022 zu schicken. Geschieht dies nicht, empfehlen wir Ihnen, sich an die örtlichen Verbraucherzentralen zu wenden. Diese informieren Sie ausführlich über Ihre Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit der Sonderkündigung und der Einstellung der Stromversorgung.

Bis wann und an wen muss ich meinen Zählerstand übermitteln?

Für die korrekte Abrechnung ist es wichtig, dass Sie Ihren Zählerstand am letzten Tag der Belieferung, also am 22.12., ablesen und sich diesen mit Ablesedatum notieren. Sofern Sie den Zählerstand noch nicht abgelesen haben, sollten Sie das schnellstmöglich nachholen. In der Regel erfragt der örtliche Netzbetreiber schriftlich Ihren Endzählerstand und übermittelt diesen dann an Grünwelt/ Stromio. Senden Sie daher den Zählerstand nicht direkt an Grünwelt/ Stromio. Aufgrund der Feiertage zum Jahresende erreicht Sie das Schreiben des örtlichen Netzbetreibers womöglich erst einige Zeit später als normalerweise üblich. PREISVERGLEICH.de empfiehlt Ihnen daher, den Zählerstand vorsorglich an den Netzbetreiber zu senden. Die Kontaktdaten des Netzbetreibers finden Sie auf Ihrer letzten Verbrauchsrechnung.

Kostenlose Beratung

Haben Sie Rückfragen oder wünschen Sie eine kostenlose Beratung zum Thema Stromwechsel und Kündigung? Dann können Sie sich auch gerne an unsere Service-Nummer wenden. Wählen Sie hierfür die Hotline 0341/ 3937 3737. Unsere Kundenbetreuung steht Ihnen von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr und am Samstag von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr zur Verfügung.

Norman Peetz

Norman Peetz


Norman ist seit 10 Jahren Autor auf PREISVERGLEICH.de und Experte im Bereich Strom & Gas. Als Redaktionsleiter hat er den Energiemarkt im Blick.