PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

Gewerbestrom für Gastronomie & Restaurants vergleichen

Die Stromkosten in der Gastronomie machen über 50 % der Gesamtkosten aus und bieten ein enormes Einsparpotential. So können Sie mit einem einfachen und kostenlosen Gewerbestrom Vergleich für die Gastronomie bis zu mehrere Tausend Euro pro Jahr einsparen. Wieviel Sie sparen können, hängt letztlich von Ihrem individuellen Stromverbrauch ab. Während dieser in einem kleinen Imbiss verhältnismäßig gering ist, können in größeren Gaststätten und Restaurants schnell 100.000 Kilowattstunden pro Jahr überschritten werden. Besonders hohe Kosten entstehen dabei vor allem beim Kochen, dem Betrieb von Kälteanlagen und Spülmaschinen sowie für die Belüftung, Beleuchtung und Raumerwärmung.

Vergleichen Sie Ihren Stromanbieter

 
  • Hier Postleitzahl eingeben

Wie funktioniert der Gewerbestrom Vergleich für die Gastronomie?

Um den Stromvergleich für das Gastrogewerbe zu nutzen, brauchen Sie lediglich die Postleitzahl Ihrer Betriebsstätte (z. B. 10707 für Berlin Kurfürstendamm) und Ihren jährlichen Stromverbrauch in die Abfrage eingeben. Liegt Ihr Verbrauch oberhalb von 100.000 Kilowattstunden (kWh) jährlich, erhalten Sie automatisch Angebote für Sondervertragskunden. In diesem Fall können Sie zusätzlich sparen, so dass Sie einen sehr günstigen Gewerbestrompreis pro kWh bezahlen.

Welche gastronomischen Einrichtungen können Gewerbestrom nutzen?

Der Gewerbestrom Vergleich für die Gastronomie gilt für sämtliche angemeldete Gewerbe, die den Verkauf und –verzehr von örtlich aufbereiteten bzw. zubereiteten Speisen und Getränken ermöglichen. Dies berücksichtigt:

  • Gaststätten, Restaurants und Lokale
  • Bars, Bistros, Imbisse und Kantinen
  • Erlebnisgastronomie in Diskotheken, Freizeiteinrichtungen
  • mobile Verkaufsstände, Bäcker, Fleischer u. v. m.

 

Wie teuer ist der Strom?

Gewerbestrom für die Gastronomie ist bis zu 30 % günstiger als der Strom für Privathaushalte. Je nach Stromverbrauch und Region erhalten Sie die Kilowattstunde Strom bereits für ca. 22 Cent pro Kilowattstunde. Im Vergleich dazu zahlen die privaten Haushalte im Jahr 2020 durchschnittlich 30 Cent für eine kWh Strom. Darüber hinaus gibt es Stromanbieter, die bei besonders hohen Abnahmemengen auf den monatlichen Grundpreis verzichten bzw. besonders günstige Grundpreise anbieten. Übersteigt der jährliche Stromverbrauch Ihrer gastronomischen Einrichtung die 100.000 Kilowattstunden, wird der Strompreis noch günstiger. Die billigsten Gewerbestromtarife für Sondervertragskunden beginnen bereits ab 4,81 Cent pro Verbrauchseinheit.

Wie viel Geld kann ich mit einem Gewerbestromtarif für die Gastronomie sparen?

Das folgende Beispiel soll Ihnen verdeutlichen, wie viel Geld Sie mit einem günstigeren Gewerbestromtarif für die Gastronomie sparen können. Dabei gehen wir von einem jährlichen Stromverbrauch von ca. 50.000 Kilowattstunden aus.

  • aktueller Gewerbe-Strompreis: 27 Cent pro kWh
  • neuer Gewerbe-Strompreis: 23 Cent pro kWh

 
Bei einer Ersparnis von 4 Cent pro kWh liegt die finanzielle Entlastung in diesem Fall bei 2.000 Euro jährlich. Auf einem Zeitraum von 5 Jahren ergibt sich demnach ein Einsparpotential von 10.000 Euro. Die größte Ersparnis ist möglich, wenn Sie Ihren Stromtarif für die Gastronomie aktuell noch vom örtlichen Grundversorger beziehen. Da überregionale Stromanbieter aufgrund des größeren Einzugsgebietes häufig günstiger sind, ergibt sich hieraus ein zusätzliches Sparpotential für Ihr Gastgewerbe.

Bewertungen zu PREISVERGLEICH.de
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | ImpressumPREISVERGLEICH.de bei FacebookPREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.