PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

Strom ohne Mindestvertragslaufzeit

Die Stromversorger passen ihre Tarife stetig der Nachfrage an, so dass Sie heute auch Strom ohne Mindestvertragslaufzeit abschließen können. Damit sind Strombelieferungsverträge gemeint, die Sie jederzeit kündigen können. Hierbei kann es sich sowohl um einen Stromvertrag mit Ihrem Grundversorger oder um einen Sondervertrag ohne Mindestlaufzeit handeln. Die gängige Geltungsdauer für Stromverträge ohne Mindestlaufzeit liegt bei höchstens drei Monaten, wobei die Stromanbieter zum Teil Preisgarantien von bis zu 18 Monaten versprechen.

Vergleichen Sie Ihren Stromanbieter

 
  • Hier Postleitzahl eingeben

Doch wo liegen die Vorteile eines Stromtarifes ohne Vertragslaufzeit? Die Antwort ist ebenso klar wie einfach, durch den Abschluss eines Tarifes ohne Mindestlaufzeit können Sie flexibel auf Preiserhöhungen und alternative Angebote reagieren. Haben Sie z. B. ein günstigeres Angebot gefunden, können Sie dieses ohne Beachtung einer Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist abschließen. Das ist vor allem auch deshalb sinnvoll, weil die Strompreise in den letzten Jahren deutlich angestiegen sind. Dies liegt nicht zuletzt an steigenden Umlagen und Netzentgelten.

Wie finde ich einen günstigen Stromvertrag ohne Laufzeit?

Günstige Stromtarife ohne Mindestvertragslaufzeit finden Sie u. a. in unserem kostenlosem Stromvergleich auf PREISVERGLEICH.de. Dazu geben Sie lediglich Ihre Postleitzahl (z. B. 60310 für München) und Ihren geschätzten Verbrauch in unseren Rechner ein und klicken dann auf „Vergleichen. Der dazugehörige Ort wird automatisch hinzugefügt. Da die Grundeinstellung unseres Rechners nicht nur Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit berücksichtigt, sollten Sie die Filterfunktion unter „weitere Einstellungen und „Vertragslaufzeit nutzen. Wählen Sie jetzt Stromtarife aus, die eine maximale Laufzeit von drei Monaten haben. Zusätzlich können Sie noch die Vertragsverlängerung auf maximal einen Monat begrenzen, so dass die Kündigungsfrist einen Monat nicht übersteigt.

  • kostenlosen Stromvergleich nutzen
  • Filter unter „Vertragslaufzeit“ auf maximal drei Monate einstellen
  • zusätzlich Vertragsverlängerung auf einen Monat begrenzen

Welche Stromanbieter haben Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit?

Im Folgenden haben wir eine Auswahl der Stromanbieter für Sie, die Ihnen Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit ermöglichen und entsprechende Angebote in Ihrem Portfolio haben.

  • Maingau Energie
  • eprimo
  • Grünwelt Energie
  • Sauber Energie
  • Vattenfall – Marke Enpure
  • Fuxx – Die Sparenergie GmbH – Marke „Grüner Funke“
  • Enstroga Energie
  • DREWAG – Marke „Strom.Manufaktur Natur“

Ist Strom ohne Vertragslaufzeit teurer?

Stromtarife mit kurzen Laufzeiten sind oft teurer als Tarife mit einer Laufzeit von 12 bzw. 24 Monaten. Das liegt u. a. an den höheren Grund- und Arbeitspreisen der Stromtarife. Solange Sie jedoch die Fristen, Laufzeiten und effektive Preise im Blick behalten, können Sie sich auch für einen Tarif ohne Vertragslaufzeit entscheiden. Möchten Sie eine Prämie für Neukunden nutzen, ist das allerdings nicht ganz so einfach. Die meisten Angebote setzen eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten voraus, so dass Sie hier keinen Stromtarif ohne Mindestlaufzeit abschließen können.

Worauf muss ich im Tarifvergleich achten?

Auf folgende Kriterien sollten Sie beim Tarifvergleich zwischen Stromtarifen ohne Vertragslaufzeit und mit Mindestvertragslaufzeit achten.

Stromtarife ohne Mindestvertragslaufzeit sollten:

  • eine kurze Kündigungsfrist enthalten.
  • eine Preisgarantie für die gesamte Vertragslaufzeit anbieten.
  • monatliche Abschlagszahlungen ermöglichen und keine Zahlung einer Vorkasse voraussetzen.
  • eine automatische Vertragsverlängerung von maximal einem Monat enthalten.

Klassische Tarife mit 12 Monaten Laufzeit sollten:

  • einen günstigeren Grund- und Arbeitspreis gegenüber Tarifen ohne Mindestvertragslaufzeit berücksichtigen.
  • eine kurze Kündigungsfrist enthalten.
  • eine Preisgarantie für die gesamte Vertragslaufzeit anbieten.
  • monatliche Abschlagszahlungen ermöglichen und keine Zahlung einer Vorkasse voraussetzen.

Achtung: Keine Tarife mit Vorkassenzahlung abschließen

Noch immer bieten Ihnen ausgewählte Stromversorger Tarife mit Vorkassenzahlung an. Bedenken Sie jedoch, dass private Stromanbieter auch Pleite gehen können. So kann es spätestens ab der Anbieter-Insolvenz unangenehm werden. Bereits vorab bezahltes Geld sehen Sie in diesem Fall nie wieder. Die Stromversorgung ist jedoch gesichert, da Ihr örtlicher Grundversorger als Ersatzversorger auftritt. Der Nachteil ist nur: jetzt zahlen Sie doppelt.

Unser Tipp für Sie: Achten Sie beim Wechsel Ihres Stromanbieters auf die Zahlungsmodalitäten und vermeiden Sie Vorkassenzahlungen. Am gängigsten sind Tarife mit monatlicher Zahlweise. Dabei ist die Vertragslaufzeit Ihres Stromtarifes unerheblich.

Bewertungen zu PREISVERGLEICH.de
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | ImpressumPREISVERGLEICH.de bei FacebookPREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.