PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

Elektrische Arbeit


Die elektrische Arbeit kann auch als elektrische Energie bezeichnet werden. Ihr Formelzeichen ist W und sie wird in der Einheit Wattsekunden (Ws) oder Kilowattstunden (kWh) angegeben. Eine Wattsekunde entspricht dabei anderen Einheiten für Energie wie einem Newtonmeter (Nm) oder einem Joule (J). Die elektrische Arbeit ist die Energie, die bei einer anliegenden Spannung aufgebracht wird, um Ladungsträger zu bewegen.

Errechnet werden kann die verrichtete elektrische Arbeit, indem man den Strom I mit der Zeit t und der anliegenden Spannung U multipliziert. Interessant werden diese Zusammenhänge beim Strompreis. Der Stromanbieter berechnet den Verbrauchern nämlich die elektrische Arbeit. Dazu wird ein Stromzähler installiert, der misst, wie viele kWh ein Haushalt oder Unternehmen aus dem Stromnetz entnimmt. Die Stromkosten ergeben sich dann aus der Anzahl der verbrauchten Kilowattstunden, multipliziert mit dem Preis pro Kilowattstunde. Weil der Stromzähler also eigentlich gar nicht den Strom misst, sondern die elektrische Arbeit, wird er von Fachleuten auch als Elektrizitätszähler bezeichnet. Wenn man elektrische Geräte wie zum Beispiel einen Fernseher oder eine Waschmaschine kauft, ist es also wichtig, darauf zu achten, wie viel elektrische Energie das Gerät verbraucht. Ausschlaggebend ist auch die Zeit, während der das Gerät in Betrieb ist. Ein geringerer Verbrauch an elektrischer Arbeit bedeutet geringere Stromkosten und wirkt sich positiv auf die Umwelt aus.

Service:

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | ImpressumPREISVERGLEICH.de bei FacebookPREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.