PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Hohe Strompreise: Deutsche zahlen 7 Milliarden Euro zu viel

26.04.2012

Hohe StrompreiseEin Vergleich der Stromzahlungen in 120 deutschen Städten hat ergeben, dass viele Deutsche jährlich zu viel Geld für Strom ausgeben. Insgesamt rund 7 Milliarden Euro würden deutsche Verbraucher pro Jahr unnötig bezahlen. Ein großes Einsparpotenzial verspricht der Wechsel in einen günstigeren Tarif.

44 Prozent der Stromkunden bezahlen zu viel

In einer aktuellen Verbraucherstudie von preisvergleich.de wurden die Stromkosten der Grundversorger der 120 größten Städte Deutschlands ermittelt und mit den Kosten von günstigeren Konkurrenzunternehmen verglichen. Durch Informationen des Statistischen Bundesamtes und der regionalen statistischen Landesämter wurden im Anschluss die jährlichen Mehrausgaben in den verschiedenen Städten berechnet.

Fakt ist, dass rund 44 Prozent aller Haushalte Strom von ihrem regionalen Grundversorger beziehen und deswegen mehr bezahlen, als sie müssten. Gründe hierfür sind unter anderem, dass die Grundversorger häufig eine Monopolstellung einnehmen und dass sie aufgrund ihrer Versorgungspflicht feste Basistarife anbieten, mit denen auch weniger profitable Regionen kompensiert werden.

Stromkosten und Einsparpotenzial

Je größer die Städte, desto mehr Geld geben die Einwohner verständlicherweise zu viel aus. So werden allein in der Hauptstadt Berlin 322 Millionen Euro zu viel gezahlt. Selbst in kleineren Städten mit weniger Haushalten, wie beispielsweise Minden, liegen die Mehrausgaben noch bei rund 1,7 Millionen Euro pro Jahr. Werden diese Mehrausgaben auf die einzelnen Haushalte umgerechnet, so wird ersichtlich, dass Verbraucher bei den Grundversorgern pro Jahr im Schnitt 400 Euro zu viel bezahlen.

Eine weitere Erkenntnis der Studie von preisvergleich.de ist, dass die einzelnen Haushalte, die Tarife bei den Grundversorgern besitzen, ein Einsparpotenzial von mindestens 45 Prozent aufweisen. In einigen Regionen, beispielsweise in Leipzig oder in Darmstadt, können Verbraucher mit einem Wechsel zu einem anderen Stromversorger sogar bis über 60 Prozent der bisherigen Kosten einsparen. Ein Beispiel: Zahlt ein Single-Haushalt in Berlin bisher jährlich 555 Euro an Strom, so müsste er bei einem günstigen Konkurrenzanbieter lediglich 237 Euro pro Jahr ausgeben. Das sind ganze 318 Euro Ersparnis im Jahr. Bei einem Haushalt, in dem eine vierköpfige Familie lebt, erhöht sich das Einsparpotenzial noch einmal deutlich. Hier könnte eine Familie, am Beispiel Berlin, sogar 579 Euro weniger bezahlen. Eine detaillierte Auflistung über das durchschnittliche Einsparpotenzial von Verbrauchern findet sich hier.

Insgesamt lohnt sich ein Preisvergleich der Stromanbieter sehr, da der Wechsel des Anbieters die jährlichen Stromkosten halbieren kann.

Hier geht es zur kompletten Studie

Empfehlen
Google+
Twittern
TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 37

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5686 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.