PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 35575 80810
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Wird Netzausbau künftig eine gesamteuropäische Angelegenheit?

04.11.2011

Der stetig voranschreitende Netzausbau ist insbesondere durch die zunehmende Bedeutung regenerativer Energiequellen eines der Kernthemen der Energiepolitik. Die kürzlich veröffentlichten Ergebnisse eines von der EU geförderten Forschungsprojektes legen nun nahe, dass die Planung und der Umbau der Energieinfrastruktur zukünfitg europaweit erfolgen muss. Nur so könne der Ausbau regenerativer Energien und der Klimaschutz auch langfristig vorangetrieben werden.

In das dreijährige Forschungsprojekt waren Forschungsinstitute, Universitäten und Beratungsunternehmen aus ganz Europa involviert. Im Rahmen des Projektes sollte ermittelt werden, welche Konsequenzen ein europaweit  immer größer werdender Anteil an erneuerbaren Energien im Energiemix für das Leitungsnetz mit sich bringt. Dabei wurden verschiedene mögliche Energiemix-Szenarien an neun exemplarisch gewählten europäischen Regionen, eine davon der Rhein-Neckar-Raum, simuliert.

Als Prognose für die Zukunft ergab sich aus diesen Untersuchungen, dass sich innerhalb jeder Region eigene Energieerzeugungsstrukturen entwickeln werden, welche jeweils an die lokalen Gegebenheiten angepasst sein werden. Einige dieser Regionen werden einen Großteil des so erzeugten Ökostroms exportieren können, andere müssen dauerhaft einen Großteil der für sie erforderlichen Energie importieren. Der Energieinfrastruktur zwischen den einzelnen Regionen und Staaten wurde also besondere Aufmerksamkeit zuteil.

Bei der Untersuchung des innereuropäischen Stromnetzes taten sich dabei einige Defizite auf. Insbesondere zwischen Nord- und Südeuropa, sowie zwischen Südwest- und Mitteleuropa ist ein staatenübergreifender Ausbau für den vorhergesagten Energietransport unbedingt notwendig, wenn die Verbreitung regenerativer Energiequellen weiterhin in ganz Europa zunehmen soll. Somit ergab sich dann auch die abschließende Empfehlung des Konsortiums an die Nationen der EU. Diese sollten nämlich um auch langfristig den Ausbau regenerativer Energien fördern zu können, die Erweiterung ihrer Strom- und Gasnetze  in Zukunft gemeinsam Planen.

Empfehlen
Google+
Twittern
TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 35575 80810

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5497 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.