PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Atomausstieg – Abschreckung oder Vorbild?

08.07.2011

Kernenergie ist nicht für alle Länder eine unliebsame Stromquelle. So fiel das Echo auf den deutschen Atomausstieg auch eher negativ aus. Frankreich zeigte sich gar empört und beleidigt. Schweden reagierte unsicher. Nur Österreich war voll des Lobes und unterstützte die deutsche Haltung.  Aus den USA kamen unerwartet eher verhaltene Stimmen.

Schweigen in Washington D.C., Ärger in Paris

Die Reaktionen zum Atomausstieg in Deutschland blieben vor allem in den USA offiziell sehr verhalten, obwohl viele Medien aufmerksam den Bundestagsbeschluss verfolgt hatten. Der Sprecher Obamas würgte auf Anfragen deutscher Medien mit einem knappen „No comment!“ alle weiteren Fragen ab. Etwas konkreter waren da die Äußerungen der Franzosen. Frankreich ärgerte sich maßlos über den „deutschen Alleingang“ in der Energiepolitik und befürchtet nun eine zusätzliche Treibhausgasbelastung sowie Komplikationen bei der Stromversorgung in Europa. Paris zeigte kein Verständnis für die Bedenken nach der atomaren Katastrophe von Fukushima im März 2011, die u.a. zum deutschen Atomausstieg geführt hatten und prophezeite, dass die Deutschen nun französischen Strom importieren müssten.

Kritik aus Stockholm, Anerkennung aus Wien

Die Regierung in Schweden kritisierte die Unregelmäßigkeiten der deutschen Energiepolitik und warnte vor voreiligen Schlüssen, hilt sich jedoch mit einem Ausblick in die Zukunft zurück.  Auch Schweden hatte schon einmal den  Atomausstieg beschlossen. Jedoch wurde eine Realisierung des Moratoriums nie in Angriff genommen. Aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten folgte dann im Jahr 2007 die Rückkehr zur Kernenergie.  Lob für Deutschland kam vor allem von den Nachbarn aus Österreich. Dort ist derzeit kein Atomkraftwerk in Betrieb. Umweltminister Berlakovich fand zustimmende Worte für die Entscheidung der deutschen Regierung. Das Vorhaben zeige, „dass ein Atomausstieg machbar und möglich ist“. Schließlich habe eine derartige Entscheidung eines Industriestaates zusätzlich eine unglaublich „starke Signalwirkung.“

Empfehlen
Google+
Twittern
TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 37

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5690 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.