PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Stromnetz: Verzögert sich jetzt der Ausbau?

27.07.2015

Foto Der Stromnetz-Ausbau in Deutschland lahmtGroße Pläne für das deutsche Stromnetz: Über gigantische Stromautobahnen soll schon bald Windenergie vom Norden in den Süden kommen. Der Bau der hohen Masten stößt aber oft auf Widerstand. Der Einsatz von Erdkabeln könnte die Lösung bedeuten, allerdings ist dieser mit hohen Kosten verbunden. Niedersachsen hebt schon einmal den Zeigefinger und warnt, dass die Zeit knapp wird.

Hannover – Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil befürchtet Verzögerungen beim Netzausbau für die Energiewende. „Ich fordere die Bundesregierung auf, jetzt die Ärmel hochzukrempeln und sehr schnell die für einen Vorrang der Erdverkabelung notwendigen Rechtsänderungen einzuleiten“, sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. „Gerade wenn die bisherigen Trassen neu geplant werden müssten, dann brauchen wir rasch rechtliche Klarheit. Der Netzausbau darf nicht verzögert werden.“ Weil zeigte sich überzeugt, „dass Erdkabel dabei helfen werden, Konflikte mit Anwohnern und Kommunen leichter zu lösen und einen schonenderen Trassenverlauf zu ermöglichen“. Das werde Vorhaben beschleunigen.

Stromnetz: Verstärker Einsatz von Erdkabeln

Union und SPD hatten sich auf einen Kompromiss zur Energiepolitik geeinigt, um die Klimaschutzziele zu erreichen. Er sieht unter anderem einen Verzicht auf eine Strafabgabe für alte Kohlekraftwerke vor. Kanzlerin Angela Merkel (CDU), CSU-Chef Horst Seehofer und SPD-Chef Sigmar Gabriel einigten sich beim Ausbau der Stromnetze zudem auf die stärkere Nutzung bestehender Trassen sowie die vorrangige Verlegung von teureren Erdkabeln. Darauf hatte Seehofer wegen des massiven Widerstands gegen neue Stromtrassen in Bayern gedrängt.

Ob jedoch alle Regionen in Deutschland in den Genuss der Erdverkabelung kommen, ist zweifelhaft. Soeben wurde in Berlin ein Papier bekannt, wonach nur Bayern davon profitieren würde. Doch nicht nur dort sind Freileitungen umstritten. Auch in Niedersachsen wehren sich viele Regionen gegen neue Stromtrassen mit großen Masten und wollen stattdessen lieber Erdkabel.

Gleiches Recht für alle

Nach Ansicht von Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) muss daher bei der Planung und Realisierung von Maßnahmen zur Erdverkabelung eine Gleichbehandlung aller Länder erfolgen. Damit die Zeitpläne nicht aus dem Ruder laufen, müsse der Bund unbedingt das zuständige Personal aufstocken, forderte Wenzel.

Mehr über Erdkabel erfahren Neugierige im folgenden Video:

Quelle: YouTube/Netzausbau

Text: dpa/pvg

Klicken, um Bedingungen anzuzeigen

Unser Anspruch ist es, Ihnen stets den günstigsten Energietarif zu bieten. Sollten Sie online an anderer Stelle (z.B. direkt beim Anbieter oder bei einem anderen Vergleichsportal) denselben Strom- oder Gas-Tarif, den Sie bei Preisvergleich.de abgeschlossen haben, tatsächlich günstiger finden, dann erstatten wir Ihnen den effektiven Preisunterschied im 1. Jahr (maximal 100€).

Bedingungen zur Best-Preis-Garantie

Sie benötigen Hilfe?  

Tel.: Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 37

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken2
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

7277 Bewertungen ergaben
4.55 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | ImpressumPREISVERGLEICH.de bei FacebookPREISVERGLEICH.de bei Google PlusPREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.