PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Strom-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 35575 80810
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Ökostrom: Was bringt das überarbeitete Grüner Strom-Label?

27.01.2015

(Foto) Ökostrom-Gütesiegel überarbeitetÖkostrom wird immer beliebter. Doch woher sollen Verbraucher wissen, dass der Strom auch wirklich aus erneuerbaren Quellen stammt und sich hinter einer grünen Bezeichnung keine Mogelpackung versteckt? Nützliche Hilfe bietet das „Grüner Strom“-Label, dessen Kriterien zu Jahresbeginn teilweise verschärft wurden.

„Grüner Strom“-Label überarbeitet

Zum Jahreswechsel gab es einige Neuerungen für Stromkunden: So wurden beispielsweise die Stand-by-Anforderungen überarbeitet und neue Effizienzklassen für Haushaltsgeräte eingeführt. Eine Frischzellenkur gab es zum Jahreswechsel auch für das „Grüner Strom-Label“. Seit Beginn dieses Jahres gibt es einen neuen Kriterienkatalog, mit dem der Grüner Strom Label e.V. (GSL) die Zertifizierung für Ökostromprodukte an die derzeitigen Rahmenbedingungen der Energiewirtschaft anpasst und zum Teil strenger als zuvor auslegt. Die überarbeiteten Kriterien für das Gütesiegel entstammen einem Abstimmungsprozess mit verschiedenen Interessenvertretern, darunter Umwelt- und Verbraucherverbände und Energieanbieter.

Was haben Verbraucher davon?

Die aktualisierten Ökostromstandards gelten nicht nur für die Herkunft des Stroms, sondern auch für das anbietende Unternehmen und die Förderung neuer Projekte durch den Anbieter. Wie die GSL-Vorsitzende Rosa Hemmers erklärte, hat das überarbeitete „Grüner Strom“-Gütesiegel zwei große Vorteile für Verbraucher:

– sie erhalten 100 Prozent reinen Ökostrom
– sie bewirken garantierte Investitionen in innovative Energieprojekte und moderne Anlagen

Damit der Ausbau erneuerbarer Energie möglichst naturverträglich gefördert wird, fordert das „Grüner Strom“-Gütesiegel hohe Umweltstandards von neuen Anlagen. Diese gehen oft weiter, als es das gesetzliche Maß vorgibt. Diese Standards wurden im neuen Kriterienkatalog präzisiert und teilweise noch verschärft. Rosa Hemmers erklärte angesichts der überarbeiteten Standards, der GSL-Verein wolle neue Impulse für das Gelingen der Energiewende geben. Was damit gemeint ist? Beispielsweise sollen Energieeffizienzmaßnahmen leichter bezuschusst und spezielle Möglichkeiten der Förderung von Bürgerenergieprojekten angeboten werden.

Ohne Bürgerbeteiligung keine Energiewende

Dass Bürgerenergieprojekte einen so hohen Stellenwert im Kriterienkatalog des Ökostrom-Gütesiegels erhalten, ist neu. Laut Hemmers ist die Bürgerbeteiligung enorm wichtig dafür, dass die Energiewende von den Verbrauchern akzeptiert wird. Allerdings tut sich die Politik mit der Unterstützung von solchen Bürgerenergieprojekten in letzter Zeit schwer, so Hemmers. Wollen Bürger vor Ort eigene Energieprojekte auf die Beine stellen, will der GSL-Verein ihnen bei der Gründung und Projektrealisierung künftig unter die Arme greifen.

Im folgenden Video gibt es Hintergrundinformationen zum „Grüner Strom“-Label und zum Schwindel mit der Ökostrombezeichnung:

Quelle: YouTube/Grüner Strom Label e.V.

Empfehlen
Google+
Twittern
TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Strom-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 35575 80810

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 70% Stromkosten senken
  • 12.000 Stromtarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen
  • Individuelle Telefonberatung

Unsere Standards  

Inhalte | Kontakt | Newsletter | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.